Regelmäßiges Krafttraining

Regelmäßiges Krafttraining kann die Muskulatur erheblich verjüngen. Selbst alte Menschen können ihre Werte um Jahrzehnte verbessern.
Wenn Muskeln altern, schwinden sie nicht nur, dem Gewebe steht auch weniger Energie zur Verfügung. Grund dafür ist, dass mit den Jahren die Leistung der Mitochondrien abnimmt. Diese winzigen Zellorganellen funktionieren als winzige Kraftwerke, die den Zellen Energie zur Verfügung stellen.

In einem Versuch mit 25 gesunden, im Schnitt 70 Jahre alten Männern und Frauen konnten US-Wissenschaftler zeigen, dass dieser Verlust sich auch im Alter noch umkehren lässt. Dazu verglichen sie Muskelkraft und Mitochondrienfunktion ihrer Teilnehmer mit der von 26-jährigen Kontrollpersonen. Anhand von Gewebeproben ließ sich feststellen, dass die Mitochondrienfunktion mit dem Alter deutlich abnimmt. Das galt auch für die Muskelkraft: Zu Beginn der Studie erzielten die alten Probanden Leistungen, die um rund 60 Prozent unter der der jüngeren Vergleichsteilnehmer lagen.

Mehr Kraft, jüngere Muskeln

Nachdem die Senioren ein halbes Jahr lang im Fitnessstudio trainiert hatten, hatte sich das Bild geändert: Die Kraft der älteren Probanden hatte sich um 50 Prozent gesteigert und lag damit nur noch um rund 40 Prozent unter der der jungen Teilnehmer. Für diesen Effekt hatten sie zweimal wöchentlich für eine Stunde alle Muskelgruppen trainiert.

Noch erstaunter waren die Forscher jedoch, als sie herausfanden, dass sich die Mitochondrienleistung der Alten dem Niveau der Mittzwanziger anglichen hatte. „Mit regelmäßigem Training lassen sich Alterungsprozesse umkehren“, erklärt Studienleiter Simon Melow von University Medical Center in Hamilton, Ontario.

2 thoughts on “Regelmäßiges Krafttraining”

Leave a Reply to Sebastian Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *